Traumasensibles Yoga


© styleuneed - Fotolia.com
Stress, Traumata und andere (extreme) Belastungssituationen hinterlassen Spuren im Körper, den Gedanken, Gefühlen und im Erleben des Alltags.

Das Trauma-Yoga-Coaching ermöglicht in achtsamer Weise wieder den eigenen Körper zu spüren, die eigenen Grenzen wahrzunehmen und stärkt das Selbstbewusstsein (sich seiner Selbst bewusst sein), sodass eine schrittweise innere Stabilisierung und Selbstregulation stattfinden kann.

Dieses spezielle traumasensible Yoga bietet eine besonders wahrnehmungsorientierte Praxis von Bewegungen, Atemformen und Meditation.

Einzeltermine:
  • nach Absprache
  • max. 60 Minuten
Ort:
  • Gartenstr. 38, 52249 Eschweiler (im GeTeCe)
  • online
  • telefonisch

Fragen und Anmeldung bei:

(Ich antworte innerhalb von etwa 2 Tagen, bitte schauen Sie auch in Ihrem Spam-Ordner nach! Vielen Dank!)

Rückmeldungen von Teilnehmer*innen:

"Ich habe Frau Kramer immer als eine sehr einfühlsame, ruhige und liebevolle Person erlebt. Egal ob in ihren Yogastunden oder in emotionalen Telefonaten. Sie ist immer sehr einfühlend auf mich und meine aktuelle Situation eingegangen. Sie hat jedes mal für mich heilsame Worte gefunden, mit denen ich sofort wieder mehr in meiner Kraft war und zur Ruhe finden konnte. Die Yogastunden sind für mich sehr tiefgehend. Ich bin häufig emotional berührt, kann es aber auch gut zulassen, weil ich mich komplett sicher fühle. Ich habe das Gefühl eine bessere Verbindung und Beziehung zu meinem Körper durch das Yoga zu bekommen. Ich finde sie macht wirklich großartige Arbeit und kann sie nur weiterempfehlen." (Silja C.)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen