Achtsamkeit - aus Liebe zu Dir selbst

© mickyso - Fotolia
‚Achtsamkeit‘ ist u.a. im Yoga ein häufig verwendetes Wort. Was bedeutet es überhaupt? Für mich steht es immer in Verbindung mit Bewusstsein / Bewusstheit. Das heißt bspw., bewusstes und achtsames Entscheiden und Handeln, im Moment sein, sich auf eine Sache konzentrieren - ohne Ablenkung, ohne ‚Multitasking‘.
Es bedeutet, sich auf sich selbst konzentrieren, wahrnehmen, fühlen, und das wertfrei - die eigenen Bedürfnisse für wahr nehmen, das eigene körperliche und emotionale Befinden für wahr nehmen, sich selbst wahr und damit ernst nehmen. Es braucht nicht viel Zeit bei der Umsetzung - nur die bewusste Entscheidung dafür!

Was bedeutet Achtsamkeit für Dich? In welchem Bereich Deines Lebens praktizierst Du sie schon? Was möchtest Du noch verändern?

Die einfachste Übung ist, immer wieder die eigene Atmung wahr zu nehmen - setze Dich bequem auf einen Stuhl, stelle die Füße bewusst auf den Boden, und spüre, wie sie den Boden berühren. Wandere durch Deinen Körper, und nimm wahr, wie er sich anfühlt (wertfrei). Achte dann auf Deinen Atem, und hol' Dich immer wieder achtsam zurück zu Deiner Atembeobachtung.

Viel Spaß bei der Umsetzung! 😉



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen